ZNU - Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung

ZNU- Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung

Das ZNU ist ein anwendungsorientiertes Forschungsinstitut in der Wirtschaftsfakultät der Universität Witten/Herdecke. Als Nachhaltigkeitsinitiative von Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten wir in den Bereichen Forschung, Lehre, Weiterbildung, Konferenzen  daran, Nachhaltigkeit für Führungskräfte von heute und morgen greifbar zu machen und für die Chancen Nachhaltiger Unternehmensführung zu begeistern.

Presse Wenn der Chef Bäume pflanzt (11.10.2019)

2019-10-02_Sueddeutsche Zeitung_Wenn der Chef Baeume pflanzt.pdf.jpg(Süddeutsche Zeitung 02. Oktober 2019)
Der Transportunternehmer René Große-Vehne hat wie andere in der Branche ein Riesenproblem: Das Geschäftsmodell schadet dem Klima. Sein Beispiel zeigt aber auch, wie sich das mit Mut zum Wandel ändern lässt
Mehr

zur Newsübersicht

Presse Auf in den Kampf! (18.09.2019)

2019-10_LPV_Auf in den Kampf.jpg(Lebensmittel Praxis - Green Edition 10/2019)
Der Ernährungswirtschaft spielt eine wichtige Rolle im Klimaschutz. Während Politiker hierzulande noch über Maßnahmen verhandeln, haben einige Unternehmen auf dem Weg zur grünen Null bereits wichtige Schlachten geschlagen. Wie klimaneutrales Wirtschaften funktioniert und welche Angebote den Verbraucher mitnehmen können.
Mehr

zur Newsübersicht

Presse Greta gibt der Nachhaltigkeit Schwung (18.04.2019)

2019-04-12_LZ_Greta gibt der Nachhaltigkeit Schwung.jpg(LZ 12. April 2019)
11. Zukunftskonferenz des ZNU der Universität Witten-Herdecke diskutiert Klima- und Verpackungsstrategien – Jugendproteste helfen dabei. Mit 180 Teilnehmern aus fast 100 Unternehmen diskutierte die Zukunftskonferenz des ZNU die zentralen Nachhaltigkeitsthemen Zero Emissionen und Zero Waste.
Mehr

zur Newsübersicht

Presse ZNU-Forum (08.01.2019)

2018-12_TKReport_ZNU-Forum.jpg(tk minus 18 report 12/2018)
Das Thema Nachhaltigkeit ist aus der Gesellschaft und damit auch aus der Wirtschaft nicht mehr weg zu denken – vielmehr wird es u.a. bei Verbraucherinnen und Verbrauchern, beim Handel, der Politik und nicht zuletzt bei den Herstellern (auch von TK-Produkten) zunehmend
auch als Chance bei der Entwicklung neuer Geschäftsfelder, neuer Produkte sowie in Lieferantenbeziehungen gesehen und entsprechend systematisch zugrunde gelegt – wie z.B. mittels des ZNU-Standards Nachhaltiger Wirtschaften bei Agrarfrost, Erlenbacher oder auch Kraftverkehr Nagel - weitere Unternehmen der TK-Branche sind momentan im Implementierungsprozess.
Mehr

zur Newsübersicht

Presse Ernährungssysteme nachhaltig umbauen (21.12.2018)

2018-04_GAiA_Ernaehrungssysteme nachhaltig umbauen_Vier Handlungsfelder fuer die Politik.pdf.jpg(GAiA 04/2018)
Politik und Forschung arbeiten bei der Transformation unserer Ernährungssysteme eng zusammen: Im Rahmen der Fördermaßnahme Nachhaltiges Wirtschaften haben Wissenschaftler(innen) Handlungsfelder identifiziert, um nachhaltige Ernährung umzusetzen. Die Ergebnisse stießen bei der Politik auf Resonanz.
Mehr

zur Newsübersicht