Ansprechpartner

Dr. Christian
Geßner

Dr. Axel Kölle

Dipl. oec. troph. Kesta Ludemann

VITA

Kesta Ludemann ist seit Mitte 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin des ZNU mit dem Schwerpunkt ZNU-Standard. Sie ist verantwortlich für die Standardentwicklung, -durchführung und Implementierung und ist somit Ansprechpartnerin für alle interessierten Unternehmen, Zertifizierungsstellen und sonstige Anspruchsgruppen. Kesta Ludemann studierte Oecotrophologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit dem Schwerpunkt Qualitätsmanagement in der Ernährungsindustrie. Praktische Erfahrung in der Durchführung von Audits und Erstellung von Auditchecklisten sammelte Sie bereits während der Diplomarbeit durch die internationale Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft „Grenzüberschreitende Integrierte Qualitätssicherung e.V.“, dem QS- und dem IKB-Standard.  Berufserfahrung sammelte Kesta Ludemann in den darauf folgenden acht Jahren in einem renommierten, international tätigen Handelshaus im Bereich Food, Gesundheit und Wellness. Auditerfahrung auf Basis diverser vom Lebensmitteleinzelhandel geforderter Standards als auch die Umsetzung neuer Managementsysteme vertiefte sie durch die weltweit durchgeführten (Lieferanten-)audits und durch die Zusatzqualifikation zum „Auditor Qualität“. Die steigenden Wünsche seitens des Einzelhandels als auch des Endverbrauchers brachten Sie zum Thema „Nachhaltigkeit in der Ernährungswirtschaft“.

Forschungsschwerpunkte

  • Anwendbarkeit des ZNU-Standards Nachhaltiger Wirtschaften Food
  • Etablierung eines Standards zum Thema Nachhaltigkeit

 

Publikationen

Geßner, C./ Kölle, A./ Ludemann, K./ Schäfer, F./ Rübbelke-Alo, M./ Diekmann, V.: Nachhaltiger Wirtschaften: Vom Selbst-Check zum zertifizierbaren ZNU-Standard, in: Grothe, A. (Hrsg.): Bewertung unternehmerischer Nachhaltigkeit – Modelle und Methode zur Selbstbewertung, ESV Erich Schmidt Verlag, Berlin, 2016. ISBN: 978-3-503-16734-0 

Geßner, C., Kölle, A., Ludemann, K., Rübbelke, M., Diekmann, V. (2013) ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften Food – Standard zur Entwicklung eines integrierten Managementssystems zum Nachhaltiger Wirtschaften in produzierenden Unternehmen der Ernährungswirtschaft, 64 S. plus Anhänge, ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Witten/Herdecke.

Kesta Diekmann / Gereon Schulze Althoff / Prof. Dr. Brigitte Petersen (2004) AUDITS: IKB UND QS IM VERGLEICH: Konzeptvorschlag zur Nutzung einer gemeinsamen Auditcheckliste für landwirtschaftliche Betriebe auf Basis des QS- und IKB-Standards.
http://wissen.giqs.org/pdf/Fleisch/auditvergleich_IKB_QS.pdf?PHPSESSID=74a971f224b831d13437f36b0588383

 

Vorträge / Moderation / Diskussionsrunden

Ludemann, K..: Arbeitskreis „Standard“ (2013): „Tipps und Stolpersteine zum Auditprozess“
Weiterbildung für die Mitarbeiter der Spedition Große-Vehne am 8./9. November 2012 in Schwieberdingen

Ludemann, K..: Nachhaltigkeitsmanager Food (2013): Wie gelingt der Nachweis? – ein Erfahrungsbericht aus den ersten Audits“ Mettmann

 

zurück zur Personenübersicht

 

Das ZNU

Erfahren Sie mehr über das ZNU, lesen Sie im Presse-Archiv und lernen Sie die ZNU-Partner-Unternehmen kennen. Mehr

ZNU-Zukunftskonferenz

Seien auch Sie dabei, wenn Top-Vertreter aus Industrie und Handel auf der XI. ZNU-Zukunftskonferenz diskutieren. Mehr

Nachhaltigkeitsmanager

Nutzen sie unsere langjährige wissenschaftliche Kompetenz und qualifizieren Sie sich mit hochrangigen Sparring-Partnern aus der Praxis zum Nachhaltig- keitsmanager - mit Zertifikat. Mehr

„Rücksicht auf ökonomische und ökologische Einschränkungen.“

„Rücksicht auf ökonomische und ökologische Einschränkungen.“